19. August 2014

Was ist Straight Through Processing?

Wie viele von uns können sich daran erinnern, in einem Lohnbüro gearbeitet zu haben, das noch nicht mit Computern ausgestattet war?

Endlose Reihen von Aktenschränken. An den Wänden hingen handgeschriebene Tabellen, die ständig von irgendeiner unglücklichen Person aktualisiert werden mussten.

Aschenbecher auf Schreibtischen - kennt das noch jemand?

Natürlich gab es keine Computer - stattdessen wurden die Personal- und Lohndaten mitten auf dem Schreibtisch (neben dem Aschenbecher) in hässlichen, imposanten Kardex-Kartenschränken wie diesem gespeichert.

Dann, am ersten Arbeitstag eines jeden Monats, wurde das Büro sicher verschlossen, ein riesiger Haufen Bargeld auf den Boden gekippt und man verbrachte den ganzen Tag - und die Nacht - damit, Münzen (und gelegentlich Scheine) zu zählen und die Lohntüten für die Mitarbeiter zu füllen.

Was meinen Sie damit, dass Sie sich nicht mehr an die Gehaltspakete erinnern?

Zurück in die Zukunft...

Dann kamen die Computer und veränderten natürlich alles. Sie sparten Zeit, verringerten die Fehlerquote und verschafften uns mehr Zeit für wichtigere Dinge.

Aber natürlich war auch die frühe Computertechnologie nicht perfekt. Für die Berichterstattung musste man beispielsweise eine grundlegende Computersprache lernen und langwierige Programme schreiben, um relativ einfache Informationen zu erhalten.

Und wissen Sie was? Die Dinge sind immer noch nicht perfekt. In den Finanzämtern im ganzen Land geben die Mitarbeiter die gleichen Informationen manuell in ihre Bankportale ein. Und das tun sie Woche für Woche. Die Mitarbeiter verschwenden immer noch Zeit und Mühe - und machen immer noch Fehler.

Aber wir haben jetzt die Möglichkeit, ineffiziente Arbeitspraktiken wie diese der Vergangenheit angehören zu lassen. Die Antwort? Straight Through Processing...

Straight Through Processing - eine moderne Lösung

Stellen Sie sich vor! Keine Verzögerungen bei der Bearbeitung. Keine menschlichen Fehler. Keine manuelle Neueingabe. Keine Papierformulare...

Straight Through Processing ist ein wichtiger technologischer Fortschritt, der Unternehmen helfen kann, die Komplexität zu reduzieren und die Effizienz der Mitarbeiter zu steigern...

Die manuelle Verarbeitung von Transaktionen und die erneute Eingabe von Daten ist zeitaufwändig, fehleranfällig und betrugsanfällig. Straight Through Processing hingegen automatisiert den gesamten Prozess von Anfang bis Ende, eliminiert Redundanzen und mindert das Risiko menschlicher Fehler.

Wurch Straight Through Processing müssen Informationen nur einmal manuell eingegeben werden, was bedeutet, dass Sie nie wieder etwas neu eingeben müssen!

Straight Through Processing ermöglicht es Treasurern und ihren Mitarbeitern, proaktiv zu handeln und ihre Zeit auf strategische Analysen und langfristige Planung zu konzentrieren.

Die wichtigsten Vorteile von Straight Through Processing

Durch die Automatisierung Ihres Zahlungsverkehrs kann Straight Through Processing Ihrem Unternehmen unmittelbare Wettbewerbsvorteile verschaffen:

  • Geringeres Betrugsrisiko
  • Geringere Fehlerquoten.
  • Höhere Effizienz und Produktivität der Mitarbeiter.
  • Kürzere Bearbeitungszeiten für Transaktionen.
  • Verbesserte Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Genauigkeit der Daten.

Jetzt sind Sie dran...

  • Was halten Sie von Straight Through Processing?
  • Beabsichtigen Sie, sie in naher Zukunft einzuführen?
  • Wenn Sie es bereits verwenden, wie groß ist der Unterschied, den es bewirkt hat?

Ein weiterer großartiger Artikel - Der AccessPay-Leitfaden für SUNs