Bauen für die 4. Welle des Bankwesens mit Willmott Dixon

"
"Das, was mich als Treasury Manager nachts wach hält, ist Betrug - sowohl intern als auch extern".

Graham Busolini, Leiter der Finanzabteilung, Willmott Dixon

Das Unternehmen

Das 1852 gegründete Unternehmen Willmott Dixon war schon immer ein Vordenker.

Als privates Bauunternehmen und Innenausbauunternehmen steht die nachhaltige Wirkung in den Gemeinden im Mittelpunkt ihres Handelns.

Das Team von Willmott Dixon wird auch von einem starken Sinn dafür angetrieben, dass seine Aktivitäten einen langfristigen gesellschaftlichen Nutzen bringen sollten - eine Tatsache, die sich in vielen seiner Ambitionen widerspiegelt, wie z. B. dem Ziel, bis 2030 ein kohlenstofffreies Unternehmen zu sein.

Um diese ehrgeizigen Ziele zu erreichen, weiß Treasury Manager Graham Busolini, dass die internen Prozesse eine Schlüsselrolle spielen müssen.

Nachdem Willmott Dixon auf AccessPay gestoßen war, erkannte das Unternehmen, dass es einen Platz in der 4th Wave of Banking, so dass sie weiterhin Gemeinden im gesamten Vereinigten Königreich mit erhöhter Effizienz helfen können.

Erfahren Sie mehr über ihr Angebot hier.

 

Die Herausforderung

Zuvor hatte Grahams Team eine Reihe von Bankportalen genutzt.

Diese Systeme leisteten zwar gute Dienste, aber sie erkannten, dass ihre Prozesse nicht mit dem zukünftigen Wachstum Schritt halten würden.

Manuelle Eingriffe waren beispielsweise nach wie vor unumgänglich, um jede Zeile eines jeden Berichts zu überprüfen und nach Betrugsfällen und menschlichen Fehlern zu suchen.

Darüber hinaus befand sich das Unternehmen in einem digitalen Transformationsprojekt, was für ein großes Unternehmen eine große Aufgabe darstellt.

Einfach ausgedrückt: Willmott Dixon brauchte eine intelligente, einfache und sichere Lösung.

 

Die Lösung

AccessPay war in der Lage, die von Willmott Dixon benötigten Mittel bereitzustellen.

Vor der Zusammenarbeit mit AccessPay hatte Grahams Team mit dem Selbstbau-Ansatz geliebäugelt. Dies kann eine verlockende Entscheidung sein, die jedoch wieder rückgängig gemacht wird, wenn der enorme Aufwand an Wartung, Arbeit und Ressourcen deutlich wird.

sagte Graham,

"Das waren Änderungen, für die wir nicht die Ressourcen und das interne Fachwissen hatten, um sie durchzuführen. Daher war es sinnvoll, dass AccessPay das Problem für uns löste."

Er hat Recht - jede Bank hat ihre eigenen Feinheiten, die DIY-Lösungen zu einem Alptraum machen können. Ganz zu schweigen davon, dass Probleme wie die Umwandlung von Dateien ein zusätzliches Problem darstellen, das Embedded Corporate Banking für Unternehmen lösen kann.

 

Die Ergebnisse

Die Herausforderungen, denen sich Graham und das Willmott Dixon-Team stellen mussten, gehören der Vergangenheit an.

Ihre Hauptsorge galt der Sicherheit - ein wichtiger Aspekt, wenn die Größe der Bankgeschäfte zunimmt.

"Das, was mich als Treasury Manager nachts wach hält, ist Betrug - sowohl intern als auch extern", erklärt Graham.

Glücklicherweise profitieren sie jetzt von einer erheblich verbesserten Zahlungstransparenz, so dass es nicht mehr notwendig ist, jeden Bericht manuell zu überprüfen oder Auszüge abzurufen.

Darüber hinaus können sie sich dank des zusätzlichen Komforts auch auf wichtigere Aufgaben konzentrieren.

Die AccessPay-Lösung bedeutet nun, dass die für die Zahlungsfreigabe zuständigen Mitarbeiter eine einzige Anlaufstelle für alle ihre Zahlungen haben, unabhängig vom Dateityp.

Mit einem verbesserten System, das Sicherheitsbedenken ausräumt und eine Lösung für manuelle Prozesse bietet, weiß Willmott Dixon, dass ihr Geschäft nicht mehr durch veraltete Bankprozesse eingeschränkt wird.

 

Erfahren Sie, wie wir Unternehmen im Bausektor helfen.

Mehr erfahren ➜.