Stena Line steuert mit AccessPay auf Erfolgskurs

"
"Ich bin sehr zufrieden mit AccessPay, das System ist sehr einfach zu bedienen und macht die Verwaltung der Zahlungen viel einfacher.

Csilla Nemeth, Finanzsystemkontrolleurin

Stena Line ist ein weltweit führendes Fährunternehmen, das in ganz Europa vertreten ist.

Mit seinen 21 strategisch günstig gelegenen Fährrouten und 5.600 Mitarbeitern ist Stena Line eine extrem schnelllebige Unternehmensorganisation, die allein im Jahr 2018 7,6 Millionen Passagiere, 2,1 Millionen Frachteinheiten und 1,7 Millionen Autos befördert hat.

Ärger auf hoher See

Die Bearbeitung internationaler Gehaltsabrechnungen und inländischer Lastschrifteinzüge ist für das globale Geschäftsmodell von Stena Line aufgrund der europaweiten Niederlassungen von entscheidender Bedeutung.

Als die Bank von Stena Line jedoch beschloss, ihre internationalen Zahlungsmöglichkeiten einzustellen, drohte Stena Line seine weltweiten Verbindungen zu verlieren.

"Unser vorheriger Anbieter hat sich von Schweden auf Großbritannien verlegt und damit seine europäische Zahlungsfunktion abgeschafft.

Eine alternative Lösung musste so schnell wie möglich gefunden werden, um die globalen Banken und Back-Office-Systeme von Stena Line wieder zu integrieren.

Ohne eine globale Sammlung würden die täglichen Abläufe bei Stena Line empfindlich gestört werden, was zu erheblichen Einnahmeverlusten und Rufschädigung führen würde.

Eine Lösung ist in Sicht, alle an Bord

"Es war wichtig, dass wir internationale Gehaltszahlungen vornehmen konnten, da wir Büros und Mitarbeiter in ganz Europa haben.

Die weltweit führende Bankintegrationsplattform von AccessPay wurde umgehend mobilisiert und ermöglichte die nahtlose Wiederherstellung der Integration zwischen dem Back-Office von Stena Line und Bacs.

"Wir brauchten eine Lösung, die sich leicht an das Geschäftsmodell von Stena Line anpassen lässt und nur minimale interne Unterbrechungen verursacht.

Unsere internationalen Integrationsfähigkeiten waren jedoch nicht der einzige Faktor, der Stena Line anlockte, es gab auch einen klaren technischen Antrieb für die Partnerschaft.

Zum Zeitpunkt dieser Änderung trieb die IT-Abteilung von Stena Line aktiv ein unternehmensweites Projekt zur digitalen Transformation voran, um ihre Effizienz und Sicherheit zu verbessern.

Das interne IT-Team von Stena Line prüfte mehrere Lösungen, bevor es sich für die Software von AccessPay entschied, die die meisten zukunftssicheren Funktionen bietet und gleichzeitig einen Schwerpunkt auf die Sicherheit legt.

Setzen Sie die Segel mit AccessPay

Der Wechsel von wichtigen Geschäftskomponenten wie einer Bank kann in jedem Unternehmen zu katastrophalen Unterbrechungen und Verzögerungen führen.

Mit der AccessPay-Integrationsschicht konnte Stena Line jedoch ihre bestehende Bankinfrastruktur beibehalten, anstatt sich einer störenden Umwälzung zu stellen.

"Ich bin sehr zufrieden mit AccessPay, das System ist sehr einfach zu bedienen und macht die Verwaltung der Zahlungen viel einfacher.

Darüber hinaus ist die schnelle und effiziente Erfüllung von Kundenwünschen ein grundlegender Bestandteil jedes erfolgreichen Unternehmens, ganz gleich, ob es sich um die Abwicklung von Zahlungen oder die Sicherstellung von Komfort handelt - etwas, das Stena Line sehr schätzt.

Stena Line konnte die Kundenbindung durch die schnelle und sichere Erfüllung grundlegender Anforderungen erhöhen und gleichzeitig die Einnahmequellen durch einen reibungslosen Inkassoprozess erweitern.

Ob es nun darum geht, um die Welt zu segeln oder Geschäftsprozesse zu optimieren, die Konnektivität ist das Herzstück von Stena Line.